Donnerstag, 31. Dezember 2015

Mein 2015 - Jahresrückblick♡

 
"Tomorrow is the first blank page of a 365 page book. Write a good one." - Brad Paisley♡
Schon wieder ist ein Jahr vergangen. Viel zu schnell, es war doch gerade erst Januar? Immer wenn ich solche Dinge sage fühle ich mich wie eine alte Oma, aber es ist doch so. Die Zeit vergeht einfach rasend schnell und immer wenn man am Ende eines Jahres steht wird es einem bewusst. Plötzlich fällt einem auf, dass Dinge die schon weit weit weg scheinen gerade erst geschahen und vor allem merke ich an Sylvester immer wieviel in einem Jahr passiert. Ich habe noch nie einen Jahresrückblick geschrieben und ich weiss auch nicht, ob ich das jemals wieder machen werde, aber irgendwie ist es mir wichtig dieses Jahr nochmals zu durchleben. Es sind so viele Dinge passiert, an die ich gar nicht mehr gedacht habe, die aber doch so wichtig für mich sind und die ich jetzt nochmals "erlebe".
Viele der Dinge sind relativ persönlich und für Aussenstehende vielleicht nicht so interessant, aber ich habe zusätzlich zum Text noch ein paar meiner Lieblingsbilder des Jahres beigefügt, um es etwas bunter zu machen :)!

Januar:

Im Januar habe ich mit Yoga angefangen, was ich auch jetzt noch einmal pro Woche mache und ich bin echt froh diese Sportart ausprobiert zu haben. Ich hätte vorher wirklich nie gedacht, dass mir Yoga so viel Spass machen würde, aber dieser Sport ist scheinbar wirklich wie gemacht für mich und es ist überhaupt nicht so wie es das Klischee besagt. ♡

 
Und noch etwas wirklich lebensveränderndes ist im Januar passiert... Nicht... Ich habe mein erstes Oatmeal gegessen *YEAAAH*. Aber jetzt mal im Ernst: Ich liebe Oatmeal und bin echt froh, das ich es mal ausprobiert habe, weil ich auch beim Oatmeal zuerst ziemlich skeptisch war - ich meine warum sollte man einen braunen Brei mögen? :D

 
 
Februar:

Den Skiurlaub mit meiner Familie habe ich sehr genossen, vorallem auch weil ich beim Skifahren immer meine Tante sehe, die ich sonst leider viel zu selten besuchen kann und darum ist diese Zeit im Februar immer sehr wichtig für mich.

März:

Im März habe ich meinen allerersten Outfitpost online gestellt, was ehrlich gesagt ein ziemlich grosser Schritt für mich war. Jetzt frage ich mich übrigens ein wenig warum ich ausgerechnet dieses Outfit ausgewählt habe, aber jaaa... :D Ich sag nur: Man lernt aus seinen Fehlern ;)


Ausserdem feierte ich im März meinen fünfzehnten Geburtstag!


April:

Im April wurde ich konfirmiert und habe darum vor der ganzen Kirche gesungen. Das ich das gemacht habe wundert mich immer noch, eigentlich bin ich nämlich der ultimative Angsthase, wenn es um`s Sprechen vor vielen Menschen geht :) Aber irgendwie habe ich es überlebt und im Nachhinein bin ich auch wirklich froh, das ich das gemacht habe, weil solche Dinge mein Selbstvertrauen immer ein wenig verbessern.


Mai:

Anfangs Mai ging es für mich nach Berlin und ich habe mich wirklich in diese Stadt verliebt. Es hat mir unheimlich gut gefallen und ich hoffe, dass ich irgendwann wieder dorthin gehen kann, dann aber hoffentlich ein wenig länger und vielleicht mit ein paar Freundinnen :)




Juni:

Ende Juni habe ich meine obligatorische Schulzeit erfolgreich abgeschlossen, was natürlich sehr viele tolle Dinge mit sich brachte, wie zum Beispiel das Abschlusslager in Luzern. Und ich war natürlich auch einfach richtig froh endlich nicht mehr zur Schule gehen zu MÜSSEN, weil ab jetzt ist die Schule eigentlich freiwillig für mich.

Juli:

Dieser Monat war eines meiner Highlights von diesem gesamten Jahr, weil ich zwei Wochen in Fuerteventura verbringen konnte. Und das mit meiner Familie und Freunden die mir sehr wichtig sind. Aus diesem Grund konnte der Monat fast nicht besser sein :) Fuerteventura ist eine wunderschöne Insel und ich vermisse die Zeit dort sehr! Und auch die Zeit, die ich zuhause verbrachte war echt toll, weil das Wetter unglaublich gut war und wie ihr vielleicht wisst liebe ich den Sommer :)









August:

Dieser Monat startete für mich leider ziemlich schlecht, weil ich mir einen Virus einfing, der ziemlich unangenehm war und mich für die ersten paar Tage des Monats flachlegte...
Im August startete für mich aber auch ein neuer Abschnitt in meinem Leben und zwar startete ich in meine neue Schule, in der ich jetzt voraussichtlich die nächsten vier Jahre verbringen werde. Davor hatte ich echt richtig Angst, weil ich leider eine sehr schüchterne Person bin, aber zum Glück landete ich in einer tollen Klasse mit mehr oder weniger guten Lehrern. Und mittlerweile habe ich auch einige wirklich tolle Freunde gefunden, die mir echt viel bedeuten und für die ich sehr dankbar bin! *fühlet euch aagsproche, falls ihr das leset ;)*

September:

Den September verbrachte ich vor allem damit, mich in die neue Schule einzugewöhnen und mich vollzuessen, weil mich der Unterricht extrem hungrig machte.

Oktober:

Anfangs Oktober fuhr ich mit meiner Familie in den Europa Park, den ich während der Herbstzeit noch mehr liebe, als sonst schon, weil die Dekorationen mit den vielen Kürbissen einfach richtig schön aussehen :)

 
Dann konnte ich einer lieben Freundin endlich einmal den Ort zeigen, an dem ich schon seit ich auf der Welt bin jeden Sommer ein paar Tage/Wochen verbringe. Das war für mich unheimlich wichtig!
Im Oktober war bei uns in der Schweiz dann noch die Herbstmesse, bei der es ganz viel leckeres Essen und Achterbahnen gibt :)

 
November:

Im November machte ich mir vorallem viele Gedanken über Fitness und Ernährung. In diesem Monat habe ich auch das erste Mal so richtig ernsthaft überlegt mit dem BBG von Kayla Itsines anzufangen. Den Grund dazu werde ich mal in einem separaten Blogpost schreiben :)


Dezember:

Der Dezember stand bei mir ganz im Zeichen von Weihnachten :) Irgendwie hab ich das Gefühl, nur Kekse gebacken zu haben und Geschenke verpackt zu haben :D

 
Aaaber ich habe auch noch etwas angefangen, über das ich sehr aufgeregt bin! Und zwar habe ich mit dem BBG von Kayla Itsines begonnen :) Der Workoutguide ist echt total anstrengend und manchmal würde ich am liebsten während des Workouts aufgeben, aber mittlerweile habe ich bald drei Wochen durchgehalten :) Mein Ziel ist es jetzt natürlich den Guide im Laufe des nächsten Jahres zu absolvieren und dann vielleicht auch noch ein zweites Mal durch zu machen!

Ich hoffe sehr, dass euch dieser etwas längere Post gefallen hat und wünsche euch einen guten Rutsch ins 2016! Bis nächstes Jahr! ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen