Sonntag, 21. August 2016

Travel Diary France Part II ♡


Hello again♡

Der zweite Part meines Frankreich Travel Diaries ist fertig! Ich hatte wirklich sehr viel Spass beim Schreiben der beiden Teile, denn natürlich ist es toll wenn man sich die Urlaubsbilder nochmals durchschauen kann auch wenn bei mir letzte Woche die Schule leider wieder angefangen hat... Aber allzu schlimm ist es nicht, denn schon in sechs Wochen starten die Herbstferien und dann geht es nach Berlin und Hamburg!!! Ich freue mich jetzt schon und bin schon fleissig am sparen ;)
Aber zurück zum Thema dieses Posts: Frankreich.
Wenn ihr meinen letzten Post (Teil 1) noch nicht gesehen habt, könnt ihr den auch gerne noch lesen. Auch in diesem Teil schreibe ich wieder unter (fast) jedes Bild einen kleinen Text. Die Bilder sind nicht in chronologischer Reihenfolge sondern einfach nur wild zusammengewürfelt. Viel Spass beim anschauen und lesen :)


An einem Tag haben wir einen Ausflug zu einem kleinen Küstenort gemacht, bei dem es Steilwandküsten gab. Und an dieser Stelle war das Meer traumhaft schön. Ich liebe es wenn das Wasser einen solchen Farbverlauf von hellem Türkis bis zu dunklem Blau hat :)


Hier seht ihr in der Ferne die Steilwandküsten. Auf dem Bild sehen sie nicht so speziell aus aber in echt waren sie wirklich sehr beeindruckend. Es sieht wirklich toll aus, wenn so eine Steinwand meterhoch gerade raufgeht.


In meinem letzten Post habe ich die tollen Gebäude in den Städtchen erwähnt und hier seht ihr zum Beispiel ein kleines Café. Dieses Haus ist zwar nicht unbedingt besonders, bis auf die rote Farbe, aber bessere Bilder von spezielleren Gebäuden habe ich leider nicht. Aber auch hier muss ich sagen, dass ich den Baustil unglaublich schön finde und jedes Haus hatte wirklich liebevolle kleine Details und Verzierungen. Es wirkte insgesamt einfach alles viel "süsser" als hier.


Ein ziemliches "random" Bild. Aber irgendwie fand ich diesen Rettungsschwimmerstuhl total cool. Der stand an einem Strand zu dem wir einmal einen Ausflug gemacht haben und war ziemlich hoch, so dass es mit diesem Bild gut geklappt hat.


Und das ist der oben erwähnte Strand. Es war ein Kiesstrand und über mehrere hundert Meter waren diese kleinen Strandhäuschen verteilt. Hier sieht man nur die eine Seite, auf der anderen gab es noch mehr. Ich liebe ja solche "Strandhütten". Leider habe ich vergessen, wie die heissen aber auf jeden Fall sah es richtig toll aus.


Im ersten Part des Travel Diarys habe ich schon von der riesigen Eisauswahl erzählt. Hier jetzt noch das passende Bild. Auf der rechten Seite ist mein Bruder mit Blutorange und Kaffee Softeis und auf der linken Seite halte ich ein Kinder Bueno und Ananas Eis :)


Der Sonnenuntergang war hier immer unglaublich schön. Die Farben waren in echt noch viel leuchtender und toller aber ich denke man bekommt eine gute Idee davon, wie es so ungefähr ausgesehen hat.


Dieses Bild habe ich gemacht, als wir einen Ausflug zu einem Strand gemacht haben, wo es Robben gibt. Von den Robben habe ich leider keine Bilder, weil die für meine Handykamera zu weit weg waren, aber sie waren richtig süss und es war auch mal toll, so ein Tier das man normalerweise nicht in freier Wildbahn sieht, in "echt" zu sehen.


Ich konnte es nicht lassen. Meinen Instagram und Blognamen musste ich einfach in den Sand schreiben. Auch wenn man es nicht so ganz erkennen kann, steht da nämlich "sinaunknown" im Sand. Gehört ihr auch zu den Leuten die einfach immer etwas in den Sand schreiben müssen, wenn ihr an einem Strand seid?


Zur Abwechslung mal nicht der Sonnenauf- sondern untergang. Einmal wachte ich schon um ungefähr 5 Uhr auf, was den Vorteil hatte, dass ich den Sonnenaufgang durch das Badezimmerfenster unseres Häuschens beobachten konnte.


Ich würde ja sagen, dass es mir Leid tut, dass ich euch mit so vielen Sonnenuntergangsbildern vollspame aber die Wahrheit ist: Es tut mir absolut gar nicht Leid. Die Bilder sind einfach zu schön, um sie nicht mit euch zu teilen :)


Hier der Strand auch mal bei Tageslicht.


Es ist das zweitletzte Sonnenuntergangsbild. Wirklich.


Und das war jetzt auch "schon" das aller letzte Sonnenuntergansbild und gleichzeitig auch das letzte Foto aus Frankreich. Ich hoffe, euch haben die insgesamt vier Posts aus Frankreich gefallen und schreibt mir gerne mal in die Kommentare, ob ihr solche Travel Diarys mögt, oder eher nicht♡

Kommentare:

  1. Oh, das sind wirklich schöne Fotos aus deinem Urlaub! Frankreich ist einfach so ein tolles Land mit wunderschönen Landschaften :) Ich kann es gar nicht erwarten, hoffentlich auch bald wieder dorthin reisen zu können!
    Liebe Grüße,
    Svenja von svenjasparkling.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Svenja :) Ja, Frankreich hat schon das ein oder andere schöne Plätzchen!

      Löschen