Sonntag, 6. November 2016

Healthy Chocolate Chip Cookies♡


Gesunde Schokocookies? Geht das?♡

Ich weiss ja nicht, wie es euch geht aber ich liebe Cookies. Und fast alle anderen Süssigkeiten die existieren. Aber gleichzeitig möchte ich mich eigentlich einigermassen gesund ernähren. Ab und zu mal etwas "Soulfood" ist ja nicht schlimm. Aber täglich Süsses in sich reinzuschaufeln ist wohl auch nicht gerade das Beste. Darum suche ich immer mal wieder nach gesünderen Alternativen und dabei stiess ich dank einer Freundin vor kurzem auf dieses Video. Darin wird gezeigt, wie man aus nur zwei Zutaten Cookies backen kann. Bananen und Kokosraspeln sind die Bestandteile der Kekse und mich machte das ziemlich neugierig, weshalb ich das Rezept auch gleich noch am selben Tag selber ausprobierte.
Und es funktionierte! Ich war so begeistert von diesem halbwegs gesunden Keksersatz, das ich dann das Rezept noch weiter geführt habe. Mit Schokowürfelchen kann man daraus nämlich eine etwas gesündere Chocolate Chip Cookie Variante zaubern. Natürlich muss man bedenken, dass die Kekse durch die Kokosraspeln sehr viel Fett beinhalten und die Schokostückchen sind auch nicht gerade gesund aber insgesamt ist diese Version des beliebten Klassikers eindeutig gesünder als das Original mit Zucker, Butter und Co.

Für die Cookies braucht ihr:

- ca. 100 Gramm Kokosraspeln

- 2 reife Bananen

- so viele Schokostückchen wie ihr wollt

Das Rezept an sich ist kinderleicht: Gebt die Banane in eine Schüssel, zerdrückt sie mit einer Gabel zu einem stückchenfreien Brei, mischt die Kokosraspeln darunter, gebt die Schokolade dazu und mischt alles noch einmal gut. Alles was ihr dann noch tun müsst: Flache Häufchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und dann für 20 Minuten in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen schieben. Fertig sind eure Cookies!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen