Dienstag, 3. Januar 2017

2017 - Goals, Dreams & Plans♡


"Although no one can go back and make a brand new start, anyone can start from now and make a brand new ending." - Carl Bard♡


Ich hoffe, ihr seid alle gut ins 2017 gerutscht und konntet das Wochenende so richtig geniessen. Mit dem Start des neuen Jahres kommen wie immer auch die Neujahrsvorsätze zurück. Jeder und Jede möchte sich verbessern und nach einem neuen Start alles besser machen. Auch wenn ich sagen muss, dass ich kein besonders grosser Fan von solchen Neujahrsvorsätzen bin, kann ich schon verstehen, dass für viele die Motivation mit diesem neuen Anfang auch steigt. Diese zusätzliche Energie gilt es positiv zu nutzen. Aber am besten nicht nur während den ersten drei Wochen des Jahres, sondern für eine längere Zeitspanne. Welche Ziele ich mir also für dieses Jahr gesetzt habe, könnt ihr hier lesen.

1. Bessere Organisation & Planung

Eines meiner wichtigsten Ziele für die nächste Zeit ist es, mein Leben besser zu organisieren. Ich habe schon viel zu oft geflucht, weil ich Termine verpasst oder auch einfache Dinge vergessen habe. Das will ich unbedingt ändern. Der beste Weg dafür ist es für mich persönlich, die Dinge besser und stärker durchzuplanen und auch Listen zu führen. Ich habe bereits im Herbst ein wenig damit angefangen, indem ich mir eine neue Agenda gekauft habe (aus der Not heraus - meine Alte hatte dank einer auslaufenden Wasserflasche einen Wasserschaden). Diese neue Agenda gefällt mir nicht nur unglaublich gut, sie ist auch wirklich praktisch. Dank Jahres- und Monatsübersichten verliere ich nicht mehr so schnell den Überblick und es macht mir auch viel mehr Spass alle möglichen Termine und Daten da einzutragen, denn der Planer sieht echt toll aus! Ich habe im Onlineshop von Bershka mal geschaut, ob es meine geliebte Agenda, die ich in Berlin gekauft habe, noch gibt, aber leider habe ich sie nicht gefunden. Dafür verlinke ich euch hier eine andere Agenda von Bershka, die wohl momentan die Aktuelle ist und vom Aufbau her genau gleich zu sein scheint. Nur das Design ist etwas anders, aber ich muss sagen, auch diese finde ich sehr toll!

2. Listen für... alles

Ähnlich wie beim ersten Punkt geht es auch hier darum, mein Leben zu organisieren. Ich bin nämlich ein Mensch, der Listen liebt, aber viel zu selten auch wirklich schreibt. Da mir meine Erfahrungen gezeigt haben, dass ich viel mehr erledige, wenn ich mir To-Do-Listen schreibe, ist es eines meiner Ziele, diese von jetzt an regelmässig, sowohl für einzelne Tage als auch ganze Monate zu schreiben. Bisher habe ich solche Listen meist nur Sonntags geschrieben, wobei ich mich jetzt wirklich frage, warum ich nicht schon früher damit angefangen habe, jeden Tag eine kleine Liste von allen Dingen, die ich erledigen muss, anzufertigen! Erstens vergisst man dann nichts mehr und zweitens ist doch auch das Gefühl, etwas durchstreichen zu dürfen einfach super.

3. BBG neu anfangen

Letztes Jahr habe ich den Bikini Body Guide von Kayla Itsines bereits zweimal durchgezogen und das möchte ich auch dieses Jahr wieder schaffen. Falls ihr nicht wisst, was der BBG ist, verlinke ich euch hier meine Review von dem Programm. Am neunten Januar, also nächste Woche, werden Kayla selber und viele der BBG-Girls wieder bei Woche 1 des Programms beginnen und es ist mein Ziel gleichzeitig mit ihnen anzufangen und das Ganze dann natürlich auch bis zum Ende durchzuziehen. Ich habe einfach das Gefühl, dass meine Motivation sehr viel stärker sein wird, wenn ich weiss, dass ich nicht die Einzige bin, die gerade versucht die letzten drei Minuten des heutigen Workouts durchzustehen, deshalb freue ich mich schon darauf, endlich wieder anzufangen.

4. Verbessern im Klavierspielen und nicht verschlechtern in der Schule

Seit letztem Januar lerne ich das Klavierspielen und selbstverständlich will ich mich auch dieses Jahr weiter verbessern. Zum Glück macht mir das Spielen immer noch viel Freude und es ist toll, zu sehen, wie weit man in kurzer Zeit kommen kann, wenn man immer mal wieder übt und das möchte ich auch im neuen Jahr beibehalten. Zudem will ich in der Schule notenmässig gleich bleiben wie im letzten Jahr.

5. Mehr sparen

Zu diesem Punkt muss ich sagen, dass ich auf etwas Bestimmtes hinspare. Hätte ich kein genaues Ziel, würde ich wahrscheinlich keinen einzigen Rappen zur Seite legen! Aber für mich ist schon seit langer Zeit klar, dass ich, wenn ich meine Schule abschliesse, gerne entweder reisen oder einen Sprachaufenthalt machen möchte. Deshalb gehe ich auch schon seit ich vierzehn Jahre alt bin regelmässig arbeiten. Da ich aber auch gemerkt habe, dass es sehr knapp wird, wenn ich weiterhin gleichviel spare wie bisher, ist es mein Ziel, im neuen Jahr noch ein bisschen mehr Geld zur Seite zu legen.

6. JA!-Sagen

Ich habe sehr sehr lange immer zu allem "Nein" gesagt. Wenn ich gefragt wurde, ob ich mit mehreren Freunden irgendwohin gehen wollte, war es für mich einfacher abzulehnen, als mitzugehen, weil ich mich für eine lange Zeit nicht wirklich wohl gefühlt habe, wenn zu viele Menschen um mich rum waren. Bei Freunden ging das noch, aber sobald dann auch noch Fremde ins Spiel kamen, war es für mich vorbei. Aber seit ungefähr eineinhalb Jahren sage ich viel öfters "Ja", auch wenn es mich manchmal viel Überwindung kostet. Aber ich habe gemerkt, dass ich soviel glücklicher bin, wenn ich mich nicht ständig zuhause verkrieche, sondern auch mal rausgehe und - von mir aus mit fremden Menschen - Zeit verbringe. Es tut mir einfach gut, öfters mal etwas Neues zu erleben und mehr Kontakt mit Menschen zu haben. In der Sekundarschule habe ich mich nämlich im Schnitt vielleicht einmal oder zweimal verabredet. Mittlerweile unternehme ich viel mehr und dadurch fühle ich mich viel glücklicher und zufriedener. Deshalb möchte ich das auch im neuen Jahr beibehalten, obwohl es mich ab und zu immer noch sehr viel Überwindung kostet, irgendwo mitzugehen.

7. Meine positive Einstellung beibehalten und vielleicht sogar noch stärken

Auch seit ungefähr eineinhalb Jahren hat sich meine Einstellung zu so ziemlich allem stark verändert. Von ständig negativen Gedanken wechselte ich zu einer positiven Lebenseinstellung. Natürlich gibt es immer noch Tage und Situationen, in denen ich einfach nur das Schlechte sehe, aber insgesamt bin ich viel positiver und zuversichtlicher geworden. Das möchte ich auch im neuen Jahr weiterverfolgen und vielleicht sogar noch stärken. Meine Einstellung zum neuen Jahr ist auf jeden Fall schon mal mehr oder weniger positiv: Im Mai geht's nämlich endlich aufs Shawn Mendes Konzert!! Aber dazu dann mehr ;)

8. Endlich meine "To-Be-Reads" abarbeiten

Seit ich lesen kann, bin ich eine Leseratte. Anders kann man das wirklich nicht ausdrücken. Aber trotzdem haben sich bei mir im Laufe der letzten Monate einige Bücher angesammelt, die gelesen werden wollen. Meistens schiebt sich dann wieder eine neue Lektüre dazwischen, aber für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen diese "TBR"`s wirklich endlich mal abzuarbeiten.

9. Auf dem Blog und auf Instagram aktiv bleiben

Dieser Punkt steht natürlich auch wieder auf meiner Liste. Im Mai wird mein Blog schon ganze drei Jahre alt. Ein - meiner Ansicht nach - stolzes Alter für einen eher erfolglosen Blog. Ich glaube, viele Blogger hören irgendwann auf, Artikel zu veröffentlichen, wenn der Erfolg einfach ausbleibt und ich kann bestätigen, dass es wirklich ein deprimierendes und entmutigendes Gefühl ist, wenn sich die Arbeit einfach nicht auszahlt. Aber andererseits mache ich das hier ja auch nicht, um irgendetwas bestimmtes zu erreichen, sondern weil ich es mag, meine Gedanken aufzuschreiben und mit der Welt, beziehungsweise meinen zwei, drei Lesern zu teilen. Dasselbe gilt auch für meinen Instagramaccount. Seit sehr langer Zeit dümple ich immer bei der gleichen Followeranzahl rum, momentan sogar mit einer Abwärtstendenz. Aber aufhören möchte ich deshalb trotzdem nicht. Klar, meine Posts kommen manchmal ganz schön unregelmässig, aber einfach damit aufzuhören kommt auf keinen Fall in Frage! Deshalb hoffe ich mal auf ein erfolgreiches Blog und Instagram Jahr!

Das waren nun auch alle meine guten Vorsätze und Ziele für das Jahr 2017! Ich wünsche euch ein erfolgreiches und schönes Jahr und hoffe, ihr erlebt ganz viele tolle Dinge im 2017!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen