Montag, 20. Februar 2017

"Silver Linings" Review♡


"I don`t want to stay in the bad place, where no one believes in silver linings or love or happy endings."♡


Silver Linings. Es ist kein Buch wie jedes andere und wenn ich ehrlich sein soll, war ich mir nach den ersten zwei-drei Kapitel nicht wirklich sicher, ob es mir überhaupt gefällt. Da ich aber wirklich nur sehr selten und ungern ein Buch anfange und nicht fertig lese, hab ich mich zusammengerissen und war schlussendlich wirklich froh darüber. Das Buch ist absolute spitze und sehr interessant! Aber jetzt mal zu meiner Review:

Die Geschichte behandelt das Leben von Pat. Pat wohnt seit einigen Jahren in einer Art Psychiatrie, wobei er das Gefühl hat, dass er erst seit ein paar Wochen oder Monaten dort sei. Als ihn seine Mutter wieder nach Hause holt, setzt er alles daran seine Exfrau zurückzugewinnen. Für sie nimmt er ab, liest Bücher, die er gar nicht mag und versucht seine Ausbrüche in den Griff zu kriegen. Doch anstatt endlich seine Ex wieder zu sehen, trifft er auf Tiffany. Die Schwägerin seines besten Freundes ist verwitwet, nymphoman und depressiv - und rennt ihm beim Laufen hinterher. Zwischen den beiden Aussenseitern, die trotz ihrer schwierigen Schicksalen immer noch an ein Happy End glauben, entwickelt sich so eine skurrile Freundschaft.

Wie schon weiter oben erwähnt, war ich mir anfangs sehr unsicher, was ich von dem Buch halten soll. Aber nachdem ich es fertig gelesen habe, muss ich sagen: Es ist eines der besten Bücher, die ich seit einer langen Zeit gelesen habe. Man leidet mit den schrägen Charakteren mit, verzweifelt fast, wenn sie etwas Dummes tun und wünscht sich einfach nur ein Happy End. Was mich besonders freute, war, dass man die Sichtweisen von Pat sehr ausführlich mitbekommt. Ich liebe solche Bücher und gerade bei Pat war es sehr eindrücklich seine naiven, teils kindlichen Gedanken zu lesen, die aufgrund seines psychischen Zustands echt interessant waren.

Von mir bekommt dieses Buch 4.5 von 5 Punkten. Einen kleinen Abzug gibt es, weil es mich nicht gleich von Anfang an packte aber danach war es echt super und ich kann es euch nur empfehlen! Ich fand es übrigens auch besser als den Film.

Habt ihr das Buch auch schon mal gelesen oder den Film geschaut?♡

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen