Sonntag, 21. Januar 2018

Kleine grosse Schritte von Jodi Picoult - Review♡


“What if the puzzle of the world was a shape you didn't fit into? And the only way to survive was to mutilate yourself, carve away your corners, sand yourself down, modify yourself to fit? How come we haven't been able to change the puzzle instead?” - Jodi Picoult♡


Ende des letzten Jahres wurde mir vom Bloggerportal freundlicherweise das Buch "Kleine grosse Schritte" von Jodi Picoult zugeschickt. An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ganz herzlich dafür bedanken!

Zum Buch

Titel: Kleine grosse Schritte

Autorin: Jodi Picoult

Verlag: C. Bertelsmann

Umfang: 592 Seiten (Hardcover)

Inhalt

Ruth Jefferson ist eine äußerst erfahrene Säuglingsschwester. Doch als sie ein Neugeborenes versorgen will, wird ihr das von der Klinikleitung untersagt. Die Eltern wollen nicht, dass eine Afroamerikanerin ihren Sohn berührt. Als sie eines Tages allein auf der Station ist und das Kind eine schwere Krise erleidet, gerät Ruth in ein moralisches Dilemma: Darf sie sich der Anweisung widersetzen und dem Jungen helfen? Als sie sich dazu entschließt, ihrem Gewissen zu folgen, kommt jede Hilfe zu spät. Und Ruth wird angeklagt, schuld an seinem Tod zu sein. Es folgt ein nervenaufreibendes Verfahren, das vor allem eines offenbart: den unterschwelligen, alltäglichen Rassismus, der in unserer ach so aufgeklärten westlichen Welt noch lange nicht überwunden ist …

Meine Meinung

Nach "Die Spuren meiner Mutter" war "Kleine grosse Schritte" der zweite Roman von Jodi Picoult, den ich las und obwohl mich bereits "Die Spuren meiner Mutter" überzeugen konnte, ist meine Achtung für Jodi Picoult im Laufe dieses Buches noch einmal um hundert Prozent gestiegen. In dieser Geschichte, die den immer noch existierenden Rassismus thematisiert, ist so viel Material, welches zum Nachdenken anregt, eingepackt, dass es mir schwer fällt, meine Gedanken in Worte zu fassen.

Zum einen ist es Picoult gelungen, unheimlich starke Charakteren zum Leben zu erwecken. Die Protagonistin Ruth Jefferson ist eine Frau, die stets für ihre Träume kämpfen musste und obwohl sie immer alles richtig gemacht hat, nun verhaftet wird. Ihre Anwältin Kennedy ist Pflichtverteidigerin, weil sie auf der Welt für mehr Gerechtigkeit sorgen will, merkt aber im Laufe des Buches, dass auch sie selbst nicht einfach nur perfekt ist und an sich arbeiten muss - das Tolle an ihr ist aber, dass sie sich ihren eigenen Fehlern stellt, diese erkennt und daran arbeitet, anstatt sie zu ignorieren oder zu verleugnen. Auch die übrigen Charakter, unter anderem natürlich Turk Bauer, der Vater des verstorbenen Kindes, und Edison, Ruth`s Sohn, der in einer Welt aufwachsen muss, die etwas gegen ihn zu haben scheint, sind unheimlich detailliert beschrieben und man kann sich wirklich ein sehr klares Bild von ihren Gedankenvorgängen machen, was ich extrem schätzte.

Toll finde ich auch, dass die Autorin ein typisches "Gut und Böse" vermieden hat. Natürlich liegt es auf der Hand, dass die Handlungen von Turk Bauer schrecklich sind, jedoch bekommt man auch einen genauen Einblick in seine Entwicklung und erfährt so, wieso er zu der Person geworden ist, die er heute ist. Dadurch verschwimmen die Linien zwischen Gut und Böse etwas und es zeigt auch, dass aus den meisten "normalen" Leuten sehr wahrscheinlich jemand völlig anderes werden kann, wenn nur genug Schlimmes in ihrem Leben passiert.

Ich bewundere Jodi Picoult sehr dafür, wie sie in diesem Buch Themen angesprochen hat, die nicht nur heikel sondern auch höchst unangenehm sind. Es ist auf jeden Fall keine leichte Unterhaltung, die man einfach so an sich abperlen lassen kann und ich mochte ihre Herangehensweise sehr.

Der einzige Makel, den die Geschichte für mich ein Stück weit hat, ist das Ende. Ohne zu viel preis zu geben, kann ich sagen, dass das Ganze auf mich etwas sehr Unrealistisch wirkte, wobei es mich gleichzeitig auch sehr glücklich und zufrieden zurückliess. Um zu verstehen, was ich meine, müsst ihr das Buch einfach selber mal lesen.

"Kleine grosse Schritte" ist für mich eindeutig eine fünf Sterne Geschichte. Hier * ist das Buch erhältlich.

* Alle mit einem Sternchen* markierten Links sind sogenannte Affiliate Links. Wenn du ein Produkt über solch einen Link bestellst, ändert sich für dich nichts am Verkaufspreis, doch der Blogger bekommt eine kleine Provision. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen