Sonntag, 4. März 2018

Eleanor & Park by Rainbow Rowell - Review♡


“Eleanor was right. She never looked nice. She looked like art, and art wasn't supposed to look nice; it was supposed to make you feel something.” - Rainbow Rowell

Ich bin mir relativ sicher, dass die meisten meiner Leser dieses Buch schon kennen, doch für alle, die es noch nicht gelesen habe, möchte ich heute das Buch "Eleanor & Park" * von Rainbow Rowell rezensieren.

Zum Buch

Titel: Eleanor & Park

Autorin: Rainbow Rowell

Verlag: Orion

Umfang: 336 Seiten (Taschenbuch)

Inhalt

Als Eleanor und Park sich zum ersten Mal im Schulbus treffen, kann von Zuneigung keine Rede sein. Dass sie sich gar ineinander verlieben, scheint unmöglich. Doch ihre Annäherung gehört zum Intensivsten, was man über die erste Liebe lesen kann. Anfangs vorsichtig und zaghaft tauschen Eleanor und Park Comics, Musik und Meinungen aus, und sie werden ein Liebespaar. Eines, das man nicht vergisst.

Meine Meinung

Letztes Jahr habe ich während den Sommerferien "Fangirl" von Rainbow Rowell gelesen und seither war mir klar, dass ich unbedingt auch die anderen ihrer Bücher lesen muss. Ich habe mich komplett in Rowells Schreibstil verliebt und auch "Eleanor & Park" konnte mich wieder restlos überzeugen. Ich habe dem Buch auf Goodreads fünf von fünf Sternen gegeben.

Die Geschichte von Eleanor und Park ist keine gewöhnliche Liebesgeschichte, wie es sie schon zu Tausenden gibt. Stattdessen ist es die Erzählung zweier Leben, die sich miteinander verweben, die einem sehr nahe ans Herz geht.

Was mich gleich zu Beginn begeistern konnte, war die Art, wie die beiden sich treffen. Nicht das typische "Liebe auf den ersten Blick" - Geschnulze (welches natürlich auch toll sein kann), sondern ein ganz unromantisches "Sich-Ignorieren". Ich habe selten eine Liebesgeschichte gelesen, in der die beiden Protagonisten während den ersten vierzig Seiten nur einen einzigen Satz miteinander sprechen und obwohl sie dadurch keinen verbalen Kontakt haben, hat Rowell es geschafft, langsam und kontinuierlich eine Verbindung zwischen ihnen aufzubauen. Der Beginn besteht eigentlich nur aus kleinen Gesten, die die Beziehung der beiden aber umso tiefer und spezieller machen. Danach wird die Geschichte schnell sehr intensiv. Denn besonders Eleanor hat kein leichtes Leben und ihre Probleme nehmen nach und nach Überhand und so gerne Park ihr auch helfen will: Es ist leider nicht ganz so einfach. Viel mehr möchte ich zu diesem Buch auch gar nicht sagen, da ich keinen spoilern möchte. Aber ich kann nur nochmals betonen: Das Buch ist unheimlich gut und wenn ihr die Chance habt, solltet ihr es unbedingt lesen!

* Links, die mit einem Sternchen* markiert sind, sind sogenannte Affiliate Links. Wenn du ein Produkt über solch einen Link bestellst, ändert sich für dich nichts am Kaufpreis, doch der Blogger bekommt eine kleine Provision. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen