Sonntag, 22. April 2018

Wie Arthur Pepper sich vor seiner Nachbarin versteckte und am Ende doch sein Herz fand von Phaedra Patrick - Review♡


“By sorting out her wardrobe it felt as if he was saying goodbye to her all over again. He was clearing her out of his life." - Phaedra Patrick


Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, das mir freundlicherweise vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt wurde. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank dafür!

Das Buch

Titel: Wie Arthur Pepper sich vor seiner Nachbarin versteckte und am Ende doch sein Herz fand

Autorin: Phaedra Patrick

Verlag: btb

Umfang: 384 Seiten (Taschenbuch)

Inhalt

Arthur Pepper. 69 Jahre alt. Seit einem Jahr Witwer. Führt ein geregeltes Leben ohne größere Überraschungen – bis er auf ein Armband seiner verstorbenen Frau stößt, das er noch niemals zuvor gesehen hat. Hatte seine Frau Geheimnisse vor ihm? Einen Liebhaber? Wo kommen die acht Anhänger her? Um das herauszufinden, muss er aus seiner Routine ausbrechen und sich auf die Spuren dieses Armkettchens begeben. Und so kommt es, dass er einen Tiger abwehren muss, mit einem bekannten Autoren spricht, nackt vor einer Kunstklasse posiert – und somit letztendlich nicht nur seiner Frau näher kommt, sondern auch sich selbst. Und vielleicht auch einer neuen Liebe …


Meine Meinung

Mich hat dieses Buch ehrlichgesagt positiv überrascht. Ich war mir nicht ganz sicher, was mich erwarten würde und stiess letztendlich auf eine schöne Geschichte über Verluste, Liebe und Familie.

Für mich war es ein typisches "Feel-Good"-Buch, welches mich zufrieden und glücklich zurückliess, mit einem warmen Gefühl, dass alles in Ordnung war. Und ab und zu tut es einfach gut, solch eine Geschichte zu lesen.

In "Arthur Pepper" geht es um einen Mann, der sich nach dem Tod seiner Frau schwertut, ins Leben zurückzufinden. Der Kontakt zur Aussenwelt und auch zu seinen Kindern leidet darunter, doch am allermeisten leidet Arthur selbst. Bis er eines Tages ein geheimnisvolles Armband findet, das eine Reise in Gang setzt, die Arthurs Leben eine neue Richtung gibt.

Ich mochte den Aufbau der Geschichte sehr, da man mehr oder weniger direkt ins Geschehen startete. Die Einführung in Arthurs Situation wurde kurz und humorvoll gehalten und danach fing das Abenteuer an, welches stets unterhaltsam war. Es war toll, Arthur auf seiner Reise zu begleiten und mitzubekommen, wie er sich selbst als Mensch veränderte und wie darunter auch alle Beziehungen in seinem Leben einen neuen Anstrich bekamen. Seine Veränderung im Laufe des Buches ist sehr stark, in Anbetracht seiner Erlebnisse aber trotzdem glaub- und unheimlich liebenswürdig. 

Die ziemlich schrägen und oft auch tragischen Figuren haben mir sehr gut gefallen, wobei ich besonders auch die Vielfalt sehr positiv aufnahm. 

Alles in allem würde ich dieses Buch wie gesagt als "Feel-Good"-Buch bezeichnen, doch es hat auf jeden Fall auch ernstere Noten, schliesslich beginnt die Story überhaupt erst durch den Tod von Arthurs Frau und Arthur denkt während seiner Reise auch viel über die Liebe und die Familie nach, was mich noch mehr von der Geschichte überzeugen konnte. 

Auf Goodreads habe ich dem Buch vier von fünf Sternen gegeben, da für mich fast alles stimmte. Einen Stern Abzug gab`s dann trotzdem, weil ich mich emotional nicht wirklich in die Geschichte reinfühlen konnte aber abgesehen davon kann ich "Wie Arthur Pepper sich vor seiner Nachbarin versteckte und am Ende doch sein Herz fand" nur empfehlen!

Für den Fall, dass euch das Buch interessiert, verlinke ich es euch hier * und wünsche euch damit noch einen schönen Abend!


* Alle Links, die mit einem Sternchen* markiert sind, sind sogenannte Affiliate Links. Wenn du ein Produkt über solch einen Link bestellst, ändert sich für dich nichts am Kaufpreis, doch der Blogger bekommt eine kleine Provision.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen